So war Weihnachten

Nachdem Anfang der Weihnachtswoche nach und nach fast alle umliegenden Gemeinden ihre Gottesdienste abgesagt hatten, war auch im Kammersteiner Kirchenvorstand noch einmal diskutiert worden. Am Ende stand dann aber der bereits im November gefasste Gottesdienstplan: Mehr Gottesdienste, um die Gäste zu entzerren; und Feiern mit viel frischer Luft im Freien anstatt in der Kirche.  Anstelle der üblichen einen Familienchristvesper haben wir so heuer dreimal Familiengottesdienst gefeiert. Und unsere Gottesdienste fanden bei den Eisstockschützen und Neumühle, beim Hofladen Spachmüller in Haag, in der Götzen-Scheune in Schattenhof statt. Für die Krippenspiele hatte sich für jeden Gottesdienstort eine Familie gefunden, die gemeinsam die "Kerngeschichte" spielte. Die klassischen Rollen vom Engel bis zur Hirtin wurden dann auf Zuruf im Gottesdienst verteilt und von den Plätzen aus mitgespielt. Zur Christmette hatten wir auf den Dorfplatz Kammerstein eingeladen - hier übernahmen die Johanniter Kammerstein auch die Absicherung. Auf Grund der steigenden Coronazahlen hatten wir allerdings in Punkto Abständen noch einmal deutlich nachgebessert: Durchgehend zwei Meter zwischen den einzelnen Familien; und am Heiligen Abend waren die Plätze auf Anmeldung vorgegeben, der Kirchenvorstand stand an den Eingängen bereit und führte die Gäste  zu ihren Plätzen.

WeihGo2 
Wer dennoch nicht in der Gemeinschaft feiern konnte oder wollte, war über die Feiertage in der offenen Georgskirche herzlich willkommen. Hier lief das "Kammersteiner Krippenspiel", eine Fotostory mehrerer Familien als Endlosschleife. Außerdem ist der Minigottesdienst-Unterwegs in die Verlängerung gegangen. Nach vier Adventsetappen gab es eine Weihnachtszugabe. Schließlich gab es auf der Homepage Videogottesdienste für den Heiligen Abend und die Weihnachtstage.
WeihGo4

Ein herzliches Dankeschön an alle helfenden Hände der Feiertage: Kirchenvorstand, Mesner und besonders unseren Gastgebern, die uns in liebevoll gestalteten Weihnachtsscheunen empfingen; allen Auf- und Abbauhelfern, den Krippenspielteams und weiteren Mitwirkenden; Posaunenchor, Jungbläsern, den Alphornbläsern, Orgel-, Geigen- und Klavierspielerinnen und unseren Solisten.

WeihGo11

WeihGo1WeihGo3WeihGo5

WeihGo6

WeihGo8

WeihGo9

WeihGo10