Die neue Urnenwiese

Wer über die Ostertage an unserer Georgskirche oder auf dem Friedhof war, konnte es schier nicht übersehen: Die Firma Biedenbacher hat fleißig gearbeitet. Die Urnenwiese unseres Friedhofs wurde neu gestaltet. Der Kirchenvorstand hatte in den zurückliegenden Jahren mehrmals über den Wunsch nach einer blühenden Blumenwiese für Urnenbestattungen beraten. Dabei wurde auch geprüft, ob die wilde Wiese "hinter" dem Friedhofskreuz dafür in Frage kommen könnte. Das musste aus verschiedenen Gründen verworfen werden. So wurde die Umgestaltung der bestehenden Urnenfläche jetzt in Angriff genommen. Auf den oberen beiden "Terrassen", auf denen aktuell die neuen Urnen beigesetzt werden, wurde ein schöner Rollrasen verlegt. Auf der untersten Terrasse werden auf dem noch freiliegenden Stück Wildblumen angepflanzt werden. Durch diese Zweiteilung ist sichergestellt, dass bei Beerdigungen direkt ans Urnengrab herangetreten werden kann, ohne dass die Blumen dabei zertreten werden. In diesem Zuge wurde auch der Gedenkstein, auf dem die Namen der hier Beigesetzten festgehalten sind, versetzt. Sobald es das Wetter zulassen wird, werden die Blumen eingesät werden. So Gott will, werden wir bis Pfingsten die Blumen bewundern können.

Für die Anlage der Blumenwiese war vor einigen Jahren bereits ein großer Betrag gespendet worden. Dafür sagen wir an dieser Stelle herzlichen Dank! Er hat nicht ganz gereicht, um alle Kosten zu decken. Die neue Fläche wird auch ein wenig mehr Pflege benötigen Wenn Sie mögen, können Sie gerne für die "Blumenwiese" spenden - wir sagen herzlichen Dank dafür.